Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Amann: »BER-Abbruch nicht nötig«

  • Von Bernd Kammer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Eigentlich ist am neuen Hauptstadtflughafen BER mit dem Brandschutz alles in Ordnung: Die Entrauchungssteuerung von Siemens funktioniert, die Brandwarnmeldeanlage von Bosch ist sogar schon TÜV-geprüft, und die Systeme der beiden Firmen sind kompatibel. »Wir haben alles gut gebaut«, sagte der Peter Ribinski von Bosch gestern bei einer Anhörung im Bauausschuss des Abgeordnetenhauses. Und stellte dann selbst die entscheidende Frage: »Warum hat sich das alles dann verzögert?«

Die Antwort konnte er selbst geben. Die Anforderungen durch den Bauherren, also die Flughafengesellschaft, seien bis heute nicht geklärt, die endgültige Brandschutzmatrix als verbindliche Baugrundlage liege nicht vor, sagte Ribinski. Immer wieder habe es Planun...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.