Clinton übernimmt Verantwortung

Washington (dpa/nd). In einer ihrer letzten Amtshandlungen hat US-Außenministerin Hillary Clinton vor dem Kongress die Verantwortung für den Anschlag auf das amerikanische Konsulat im libyschen Bengasi übernommen. »Ich übernehme die Verantwortung«, bekräftigte die 65-Jährige am Mittwoch in einer Anhörung vor dem außenpolitischen Ausschuss im Senat. Es habe für sie bis zu ihrem bevorstehenden Ausscheiden aus dem Amt die höchste Priorität, die Sicherheit für die diplomatischen Einrichtungen der USA zu verbessern.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung