Geist von ihrem Geist

Hitlers Auftrag in seiner Regierungserklärung

  • Von Kurt Laser
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Bei der Berliner Premiere des Films »Morgenrot« am 2. Februar 1933 im Ufa-Palast sitzen Adolf Hitler, Hermann Göring und Joseph Goebbels im Zuschauerraum und klatschen Beifall. Es war ein Ufa-Propagandastreifen, der den sinnlosen Opfertod der U-Boot-Besatzungen während des Ersten Weltkrieges verherrlichte. Der Satz des U-Bootkapitäns in diesem Film »Leben können wir Deutsche vielleicht schlecht, aber sterben können wir fabelhaft«, gefiel dem gerade zum Reichskanzler ernannten Adolf Hitler besonders. Der Bau von U-Booten war für Deutschland zu diesem Zeitpunkt durch den Versailler Vertag noch verboten.

Der schauspielerisch hervorragend besetzte und handwerklich gut gemachte Film war noch 1932 fertiggestellt worden. Es spielten neben anderen Rudolf Forster, Adele Sandrock, Camilla Spira, Gerhard Bienert, Hans Leibelt und Eduard von Winterstein. Regie führte Gustav Ucicky. Im Film gerät das U-Boot des Kapitänleutnants Liers in ei...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 623 Wörter (4288 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.