Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Die Nazis und das »Milljöh«

(epd). Der Kunsthistoriker Pay Matthis Karstens geht davon aus, dass der Berliner »Milljöh«-Zeichner Heinrich Zille stärker von den Nazis vereinnahmt wurde als bisher bekannt. Zwar seien von den Nazis Gedenktafeln für Zille abmontiert und der Maler für seine proletarischen Millieustudien als »sozialistischer Volksschädling« diffamiert worden. Parallel dazu seien aber seine Zeichnungen »als Gedächtnis von Schreckensbildern der vornationalsozialistischen Zeit missbrauch...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.