Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Vom Hindukusch nach Afrika

Das Afghanistan-Mandat wird verlängert und der Mali-Einsatz ausgeweitet

  • Von Markus Drescher
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Der Bundestag beschloss am Donnerstag die Verlängerung des Mandats für den Bundeswehreinsatz in Afghanistan. Schon bald muss er sich mit dem nächsten Einsatz deutscher Soldaten im Ausland beschäftigen, der Ausweitung des deutschen Engagements im Mali-Krieg.

Deutschland kann offenbar nicht mehr ohne. Wenn Ende 2014 - so der Plan - die meisten Soldaten aus Afghanistan abgezogen sind, könnte der nächste Bundeswehrkampfeinsatz im Ausland schon laufen. In Mali.

Nach dem Einsatz der drei Transallmaschinen, die derzeit afrikanische Soldaten in die malische Hauptstadt Bamako transportieren, und der Zusage für Lastwagen, Stiefel und Uniformen für ECOWAS-Truppen wird das deutsche Engagement in der westafrikanischen Krisenregion bald auch die Luftbetankung von französischen Flugzeugen und eine Ausbildungsmission umfassen.

In der »Süddeutschen Zeitung« hatte Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) erklärt, derzeit werde noch an der notwendigen »Zertifizierung« der deutschen Betankungssysteme für die französischen Flugzeuge gearbeitet. »Ich denke, im Februar können wir so weit sein«, so de Maizière.

Guido Westerwelle (FDP) erwartet, dass es noch im Februar ein Bundestagsman...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.