Kein Ausweg aus der Sackgasse

  • Von Winfried Wolf
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Winfried Wolf ist Buchautor (»Verkehr. Umwelt. Klima - Die Globalisierung des Tempowahns«) und Mitglied im Landesvorstand von Pro Bahn Berlin-Brandenburg.nd-

Ganz offensichtlich steckt das Projekt »Hauptstadtflughafen« Berlin in einer Sackgasse. Die Verantwortlichen reagieren mit »Jetzt erst recht - unser BER soll größer und noch teurer werden«.

Es gibt keine belastbaren Aussagen, wie hoch die Mehrkosten ausfallen, wenn der BER nur so, wie geplant, fertiggebaut wird. 1,2 Milliarden Euro Extrabedarf sind es mindestens; eventuell auch deutlich mehr. Es gibt keine klaren Vorstellungen, wie die Mehrheitseigentümer, die Länder Berlin und Brandenburg, diese Mehrkosten stemmen sollen. Noch mehr Schulden? Oder doch eher noch weniger Geld für Kitas, Schulen und soziale Einrichtungen?

Die neue Debatte »Der Airport muss deutlich größer konzipiert werden« ist dreifach absurd. Erstens, weil man sich fragt, warum das den Verantwortlichen gerade jetzt einfällt (wovon soll das ablenken)? Zweitens, weil damit die zusätzlichen Kosten, von denen niemand weiß, wer sie wie bezahlt, nochmals massi...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 676 Wörter (4602 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.