Uwe Kraus, Stapelburg 09.02.2013 / Politik

Ein Haus für die Kinder von Sibiu

Jenny Rasche aus Stapelburg am Harz versucht in Rumänien zu helfen - weil sie dafür viel vor Ort ist, hat sie jetzt Probleme

Eigentlich ist sie ein Medienstar; Deutsche Regionalzeitungen und der MDR berichten über sie ebenso wie die »Siebenbürgische Zeitung«: Jenny Rasche, 29 Jahre alt, aus Stapelburg am Harz in Sachsen-Anhalt. Roma-Kinder veränderten ihr Leben, nun will sie deren Leben verändern. Sie gilt als Motor der »Kinderhilfe für Siebenbürgen«.

Schon als Kind hatte Jenny Rasche einen für ihr damaliges Alter ungewöhnlichen Berufswunsch: Sie wollte Entwicklungshelferin werden. Nach der 10. Klasse erlernte sie den Beruf eines Landwirts, danach absolvierte sie die Ausbildung als Sozialassistentin und erwarb die Fachhochschul-Reife. Als ihr erstes Kind das Licht der Welt erblickte, war sie 20. Ihre Bewerbungen für Entwicklungshilfe-Projekte scheiterten. 2003 gründete sie dann ihre eigene Hilfsorganisation, sie nennt sie: »Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V.« Als Jenny Rasche 2007 Botschafterin des »Verbundnetzes der Wärme« wird, dem Netzwerk zur För...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: