Charlotte Noblet 13.02.2013 / Kino und Film

Wollt ihr sehen, was ihr sonst hört?

Bienvenue dans le »Studio 102« - und in die anderen - de la Maison de Radio France

»I like« werden die Fans von »France Inter« nach dem Dokumentarfilm »La maison de la radio« sagen. Nicolas Phillibert bietet diesmal einen Blick in den geräuschvollen Kulissen vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Frankreich. Eine liebesvolle Krachkiste. Das Haus ist riesig: Tausende Buros und mehr als fünfzig Aufnahmestudios. Das Haus der Verrückten an der Seine hat was spezielles: Hier reden alle an einem Mikrophon vorbei. Nachrichten werden bis nicht mehr geht gekaut. Geschichten sind stundenlang im Studiovorgelesen, ohne dass Jemand dabei überhaupt einschläft.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: