Harlekin verliert offenbar an Tempo

GARTENTIERE: Wie gefährlich ist der Asiatische Marienkäfer wirklich?

  • Von Prof. Dr. Ulrich Sedlag, Zoologe
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Des öfteren wird auf Gefahr und Schaden durch Einbürgerung des Asiatischen Marienkäfers hingewiesen. Wir hatten ihn hier an dieser Stelle auch schon ein Mal erwähnt (nd, 7. 11. 2009), seither aber weiter beobachtet.

Sein Name ist nicht sonderlich glücklich, weil das Tier über Nordamerika nach Europa gelangte. Vielleicht sollten wir den englischen Namen Harlekin-Marienkäfer übernehmen. Sein Punktmuster unterscheidet den Harlekin vom heimischen Siebenpunkt, der als häufigster Vertreter unserer Marienkäfer zum Vergleich herangezogen wird.

Beim Harlekin lassen sich meist unschwer 16 Punkte zählen, dazu kommen weniger gut kenntliche am Rand der Flügeldecken. Kein Zweifel an der Identität lässt das schwarze »M« auf dem weißen Halsschild, betrachtet man den Käfer von hinten; von vorn gesehen ist es ein »W«. Die Larven sind gedrungener und durch eine gelbe bis rote Zeichnung auf dem Rücken leicht von Siebenpunktlarven zu untersc...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 471 Wörter (3236 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.