Hackerangriff auf Peerblog nur PR-Nummer?

CCC-Sprecherin Kurz glaubt nicht an Attacken / Internetfirma hat keine Auffälligkeiten festgestellt

Berlin (nd). Die Abschaltung der umstrittenen Wahlkampfseite Peerblog hat womöglich nichts mit „fortwährenden Cyber-Attacken“ zu tun, wie die dahinter stehende Agentur behauptet hat. Der „Focus“ berichtet, das Internetunternehmen Strato, auf dessen Serven peerblog.de lief, habe keine Auffälligkeiten feststellen können. Auch die Sprecherin des Chaos Computer Clubs, Constanze Ku...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.