Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Rechtfertigen behinderte Mitreisende eine Entschädigung?

Reiserecht

Ein Reiseunternehmen muss ein Ehepaar nicht dafür entschädigen, dass eine fast blinde Frau den Ablauf des Urlaubs wegen ihrer Behinderung verzögert hat.

Ein entsprechendes Urteil des Amtsgerichts München vom 26. November 2012 (Az. 223 C 17592/11) ist mit dieser Entscheidung rechtskräftig.

Worauf bezog sich die Klage? Eine Frau hatte gegen ein Reiseunternahmen geklagt. Sie hatte mit ihrem Ehemann an einer dreiwöchigen Reise nach Südafrika teilgenommen. Wegen etlicher Beeinträchtigungen wie Flugv...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.