Werbung

In Lebensgefahr nach Wohnungsbrand

(dpa). Eine lebensgefährliche Rauchvergiftung hat ein 67 Jahre alter Mann am Mittwochabend bei einem Wohnungsbrand in Charlottenburg erlitten. Er war vor seiner Wohnungstür in der Gotha-Allee von der Feuerwehr leblos entdeckt worden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Trotz erfolgreicher Wiederbelebungsversuche musste der 67-Jährige ins Krankenhaus gebracht worden. Andere Mieter des Haues, die die Feuerwehr alarmiert hatten, kamen nicht zu Schaden.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!