Werbung

Kommunalreform soll korrigiert werden

Boppard (dpa/nd). Die gesetzliche Grundlage für die Kommunal- und Verwaltungsreform in Rheinland-Pfalz muss nach einer Forderung des Gemeinde- und Städtebundes überprüft und nachgebessert werden. Es handele sich nicht um eine umfassende Kommunal- und Verwaltungsreform, sondern nur um eine isolierte Verbandsgemeinde-Gebietsreform, erklärte der Vorsitzende Ralph Spiegler gestern in Boppard. Der Gemeinde- und Städtebund hatte ein eigenes Rechtsgutachten in Auftrag gegeben. Dieses kritisiert unter anderem die Bindung der Gemeindereformen an die veralteten Kreisgrenzen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen