Werbung

Unten links

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Nicht nur auf Friedhöfen und vor Standesämtern wird gelogen. Bevorzugt sind auch runde Geburtstage Heuchelveranstaltungen. Eine solche droht Philipp Rösler heute in Berlin. Zur Feier seines 40. werden 1000 Gäste erwartet. Nicht nur die Kanzlerin, die sich längst nach einem anderen Koalitionspartner umschaut, wird dem FDP-Chef viel Sahne ums bisweilen forsche Mundwerk schmieren. Auch die Parteifreunde, die neulich noch den Rückzug ihres Vorsitzenden herbeisehnten, werden sich in Lobpreisungen übertreffen. Rainer Brüderle zum Beispiel, der erst zum Sturm auf Rösler blies, um sich dann mit ihm im Schulterschluss wiederzufinden. Oder Christian Lindner, der den Parteichef einst gnadenlos zurückließ, sich aber jetzt nichts Schöneres vorstellen kann, als dessen Vize zu werden. Vermutlich amüsiert Rösler das alles sogar. Zumal er derlei Schmierentheater kaum noch einmal erleben kann. In fünf Jahren nämlich will er Schluss mit Politik machen. So man ihn überhaupt so lange lässt.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen