Werbung

Teheran: Anklage wegen Folter und Tod

Teheran (dpa/nd). Ein Gericht in Teheran hat gegen einen Verbündeten von Präsident Mahmud Ahmadinedschad Anklage wegen der Folterung und des Todes von Dissidenten erhoben. Dem ehemaligen Staatsanwalt Saeid Mortasawi wird vorgeworfen, in die Folterung von Oppositionellen im Gefängnis Kahrisak verwickelt gewesen zu sein. Einige seien ums Leben gekommen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!