Werbung

Ikea in 24 Ländern ohne Fleischbällchen

Stockholm (AFP/nd). Ikea hat nun auch in Deutschland den Verkauf seiner Fleischbällchen gestoppt. Köttbullar stünden bis auf Weiteres inzwischen in 24 Ländern weltweit nicht mehr zum Verkauf, auch nicht in Deutschland, sagte Konzernsprecherin Ylva Magnusson am Dienstag. Betroffen von der Entfernung der Fleischbällchen aus den Tiefkühltruhen und Schnellrestaurants der Kette seien vor allem europäische Länder, aber darüber hinaus beispielsweise auch Thailand, Hongkong und die Dominikanische Republik. Die Fleischbällchen werden für gewöhnlich aus einer Mischung von Rinder- und Schweinehack hergestellt. Am Montag hatte allerdings die tschechische Veterinäraufsicht einen Fund von Pferdefleisch in Köttbullar bekanntgegeben.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!