Werbung

Bei Alitalia fliegt der Chef selbst

Rom (dpa/nd). Hier fliegt der Chef selbst: Nach nur einem Jahr an der Spitze von Alitalia muss Andrea Ragnetti schon wieder gehen, nachdem das Unternehmen im abgelaufenen Jahr den Verlust vervierfacht hat. Unter dem Strich sei ein Minus von 280 Millionen Euro angefallen, teilte die italienische Fluggesellschaft am Montag mit. 2011 hatte der Verlust noch bei 69 Millionen Euro gelegen. Der Umsatz stieg 2012 derweil um 3,3 Prozent auf 3,59 Milliarden Euro.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!