Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wenn Sie denn richtig wählen...

Wie Bernd Riexinger und Peer Steinbrück in Schwerin den Osten erkunden

  • Von Velten Schäfer
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Vorwahlkampf in der Schweriner Plattensiedlung: Der LINKE-Chef und der SPD-Kanzlerkandidat geben sich in Neu Zippendorf die Klinke in die Hand - und haben spezifische Bildungserlebnisse.

Was ist der Unterschied zwischen Peer Steinbrück und Bernd Riexinger? Am Mittwochnachmittag in Schwerin gibt es Antwort: Zum Beispiel das Aufkommen an Entourage, das bei Steinbrück in etwa doppelt so hoch liegt wie bei Riexinger. Und jener Hauch des Offiziellen und der Macht. Bereits eine halbe Stunde, bevor der Kanzlerkandidat vor dem Nachbarschaftszentrum »Eiskristall« auftaucht, gerät das Viertel am Berliner Platz in Unruhe. Die Polizei fährt mit Streifenwagen und Zivilfahrzeugen auf, schwarze Limousinen mit Berliner, Schweriner und Wolfsburger Kennzeichen kreuzen vor der schmucklosen Kaufhalle. Flugs braut sich eine Traube aus Anzugträgern und Journalisten zusammen, die von einem jungen Herrn »vom Parteivorstand« gebrieft werden. Hier, im Zentrum von Neu Zippendorf, wirkt das besonders surreal.

Karawanen am sozialen Brennpunkt

Die Anwohner betrachten das Treiben aus der Distanz, nur ein jüngerer Mann mit einem kleinen ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.