Gabi Gottwald 11.03.2013 / Brandenburg

Die Boxhagener 26 wird Beginn einer wunderbaren Rendite

Ehemaliges Wohnhaus in Friedrichshain-Kreuzberg soll erneut verkauft werden

Wenn Immobilienhaie ungehindert ihre Renditeerwartungen realisieren, treibt das die Mieten in astronomische Höhen. Wie man systematisch plant, um aus einer Kaltmiete von 6,50 Euro in kurzer Zeit 18 Euro zu machen und mehr, dokumentiert der Fall Boxhagener Straße 26. Das Wohnhaus in Friedrichshain steht seit Jahren überwiegend leer, da es entmietet und widerrechtlich zu einem Hotel umgebaut wurde (»nd« berichtete). 2012 kaufte die Immobilienfirma N. das Haus und kündigte umgehend den verbliebenen Mietparteien, um den Ertrag zu durch Hotelbetrieb und Neuvermietung verdreifachen.

Nun steht das Haus erneut zum Verkauf, wie interne Unterlagen der Firma dokumentieren, die »nd« vorliegen. N. unterbreitet ein Verkaufsangebot an Joachim K., milliardenschwerer Erbe des Versandhauses K.. K. ist Geschäftsführer der Firma mit dem...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: