Werbung

Innenminister will Abschiebung rückgängig machen

Lüchow/Hannover (epd/nd). Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) will eine durch Abschiebung getrennte Flüchtlingsfamilie wieder zusammenführen. Er habe das Auswärtige Amt in Berlin gebeten, Visa für die Mutter einer Roma-Familie und ihre sieben und 13 Jahre alten Söhne auszustellen, sagte Pistorius am Montag. Ihnen solle eine zügige Rückkehr nach Deutschland ermöglicht werden. Die drei Roma waren am letzten Februarwochenende in der Nacht abgeholt und nach Kosovo abgeschoben worden. Der Vater und ein dritter 16-jähriger Sohn blieben im Landkreis Lüchow-Dannenberg zurück, wo die Familie seit 16 Jahren lebt. Der Fall hatte kurz für Kritik am neuen Innenminister gesorgt. Er hatte eine andere Asylpolitik angekündigt.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!