Engagierte Frauen und Männer

Biografisches Handbuch der Berliner Sozialdemokratie zu Kaisers Zeiten

  • Von Michael Eckardt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Berliner Sozialdemokratie galt vor dem Ersten Weltkrieg als maßgebliche Triebkraft innerhalb der deutschen Arbeiterbewegung. Ob ihrer intellektuellen und politisch besonders aktiven Mitglieder versorgte sie zunächst ganz Preußen und später auch weitere Regionen des Deutschen Reichs mit aussichtsreichen Wahlkreiskandidaten. Diesen Personenkreis gänzlich zu erfassen, hat sich Matthias John zur Aufgabe gemacht.

Nach einer kurzen Vorstellung der Neuorganisation der Berliner Sozialdemokratie 1905 listet der Autor die Angehörigen des Vorstands, des Verwaltungs- und Aktionsausschusses sowie der »Preßkommision« (Beratungsorgan der Parteizeitung »Vorwärts«) auf, bevor er für die...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 299 Wörter (2257 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.