Martin Kröger 13.03.2013 / Berlin / Brandenburg

Experten stellen Charité Persilschein aus

Krankenhaus habe sich bei Missbrauchsverdacht »sachgerecht« verhalten, heißt es in Abschlussbericht

Der Kernsatz findet sich versteckt auf Seite 29 des Abschlussberichts. »Die Expertenkommission ist der Auffassung, dass der Anlassfall in der Charité sachgerecht behandelt wurde«, hat das fünfköpfige Expertenteam um die Ex-Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) aufgeschrieben. Ein erstaunliches Urteil, denn die Bewertung des Missbrauchsverdachts gegen einen Pfleger, der im November 2012 am Standort Virchow der Charité eine damals 16-Jährige sexuell missbraucht haben soll, lag bei der Staatsanwaltschaft Berlin - die hat das Ermittlungsverfahren in diesem Fall inzwischen eingestellt, gegen den Pfleger wird aber noch in zwei weiteren Missbrauchsfällen ermittelt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: