Die Sache mit »Curveballs« Lügen

Entgegen offiziellen Erklärungen hielt sich Deutschland nicht aus dem Krieg der USA heraus

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Deutschland war gegen den Irakkrieg der USA. Mitgemacht hat man dennoch - ohne selbst einen Schuss abzugeben.

»George W. Bush entschied über diesen Krieg im Alleingang. Ohne die Autorisierung durch den UN-Sicherheitsrat, gegen den erklärten Willen der deutschen Bundesregierung unter Gerhard Schröder«, schrieb die SPD-Frau Heidemarie Wieczorek-Zeul, damals Entwicklungshilfeministerin, auf der aktuellen Website ihrer Partei und betont: »Ich habe damals gesagt und sage es heute noch: Dieser Krieg war ein Verbrechen.«

Sie hat recht. Allein in einem Punkt ist eine Korrektur angebracht: Zwar hatte sich die damalige rot-grüne Bundesregierung öffentlich gegen den Angriffskrieg gestellt, unterstützt hat sie Bush insgeheim dennoch. Nicht nur, dass sie die US-Truppen, die auch von Basen in Deutschland in den Krieg geschickt wurden, durch allerlei Service unterstützte. Man bot den US-Streitkräften logistische Nachschubbasen, lieferte Material.

Insbesondere in geheimdienstlichen Bereichen blieb Deutschland ein treuer Verbündeter. Dabei geht ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.