Krabbenfischer gestärkt

Hannover (dpa/nd). Rechtzeitig zum Beginn der Fangsaison sitzen die norddeutschen Krabbenfischer in einem Boot: Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium hat die neue Erzeugergemeinschaft der Deutschen Krabbenfischerei GmbH mit Sitz in Cuxhaven anerkannt. Ihr gehören derzeit 96 Gesellschafter mit 100 Krabbenkuttern aus 20 Häfen in Niedersachsen und Schleswig-Holstein an. Zusammen erbringen sie mehr als 50 Prozent der deutschen und 20 Prozent der europäischen Krabbenfänge. Die Fischer könnten damit ihre Position gegenüber dem Großhandel erheblich stärken, erklärte Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) am Donnerstag. Dies trage zu fairen Preisen und zur Zukunftssicherung der Küstenfischerei bei.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung