SPD will Clubs schützen

(dpa). Die Berliner SPD-Fraktion will einen Bestandsschutz für von Verdrängung bedrohte Clubs durchsetzen. Die Clubkultur sei kulturell wie wirtschaftlich ein wichtiger Faktor für die Attraktivität Berlins, teilte die Fraktion am Donnerstag mit. Zuletzt aber mussten immer mehr Clubs u.a. wegen steigender Mieten und Anwohnerbeschwerden schließen. Die SPD fordert den rot-schwarzen Senat auf, die Clubs über das Baurecht zu schützen. Wer Wohnhäuser in der Nähe baue, müsse dann selbst für einen ausreichenden Lärmschutz sorgen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung