Werbung

WOCHEN-CHRONIK

21. März 1913: Albert Schweitzer bricht mit seiner Frau Helene von seinem Heimatort Günsbach im Elsaß auf nach Äquatorialafrika, um in Lambarene ein Tropenhospital einzurichten.

24. März 1603: Der schottische König Jacob VI., Sohn von Maria Stuart, wird nach dem Tod der kinderlosen Elisabeth I. als Jakob I. englischer König; posthume Genugtuung für die ermordete Mutter.

25. März 1958: Die Bonner Regierungsparteien CDU, CSU und Deutsche Partei beschließen unter Protest der Opposition die Atombewaffnung der Bundeswehr, die jedoch nicht erfolgt.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!