Werbung

Waders spätes Echo

Seine DKP-Zeiten hat Hannes Wader lange hinter sich gelassen. In den vergangenen Jahren rezitierte der einst linkeste unter den westdeutschen Liedermacher-Urgesteinen lieber die Dichter der Romantik. Am Donnerstag wurde Wader mit dem Musikpreis Echo für sein Lebenswerk geehrt. Eine gute, überraschende Wahl - wird dadurch doch auch das frühe und eindeutige politische Engagement des großen Sängers gewürdigt. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!