Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Zeitung: Fall Wulff kommt voraussichtlich doch vor Gericht

»BamS«: Groenewold lehnt Deal mit Staatsanwaltschaft ab

(AFP) - Die Affäre um eine mögliche Vorteilsannahme durch Ex-Bundespräsident Christian Wulff kommt einem Pressebericht zufolge aller Voraussicht nach doch vor Gericht. Wie die »Bild am Sonntag« unter Berufung auf eigene Informationen berichtete, lehnt der zweite Beschuldigte in dem Verfahren, Wulffs Freund David Groenewold, einen Deal mit der Staatsanwaltschaft über eine außergerichtliche Beilegung des Vorgangs ab.

Der Berliner Filmproduzent, so h...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.