Beschwerde über Sozialdumping in Deutschland

Brüssel (AFP/nd). Belgien hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen Deutschland wegen mutmaßlichen Sozialdumpings in fleischverarbeitenden Betrieben eingereicht. In einem der Nachrichtenagentur AFP vorliegenden Brief beschweren sich Wirtschaftsminister Johan Vande Lanotte und Arbeitsministerin Monica De Coninck über das »Phänomen des ›Sozialdumpings‹, insbesondere im Sektor der Fleischverarbeitung in Deutschland«. In vielen Schlachthöfen würden Ausländer arbeiten, die keinen direkten Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt hätten, heißt es. Die Minister bezweifeln, dass die Zustände dem EU-Recht entsprechen, und fordern die Behörde zum Handeln auf.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung