Kuba gibt Einblick in Gefängnisse

Havanna (dpa/nd). Erstmals seit neun Jahren hat Kubas Regierung ausländischen Journalisten Zugang zu Haftanstalten gewährt. Die Medienvertreter bekamen am Dienstag (Ortszeit) in der Hauptstadt Havanna und Umgebung unter an in das Hochsicherheitsgefängnis Combinado del Este sowie das Frauengefängnis bei El Guatao. Dabei gab es auch Gelegenheit, mit Häftlingen zu sprechen. Organisiert wurden die Führungen wenige Wochen vor der nächsten Überprüfung der Lage in Kuba durch den UN-Menschenrechtsrat.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung