Werbung

Rekordsumme für DNA-Forscherbrief

New York (dpa/nd). Ein Brief des britischen Forschers Francis Crick, mit dem er seinem Sohn einst den Aufbau des Erbmaterials DNA erklärte, ist in New York für mehr als sechs Millionen Dollar (etwa 4,6 Millionen Euro) versteigert worden. Das sei rund dreimal so viel wie ursprünglich geschätzt und der höchste jemals bei einer Auktion für einen Brief gezahlte Preis, teilte das Auktionshaus Christie's mit. Cricks Sohn Michael will mit einem Teil des Gewinns wissenschaftliche Forschungen unterstützen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!