Werbung

Lehrer wollen am 23. April streiken

(dpa). Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) droht in Berlin am 23. April mit einem Warnstreik der angestellten Lehrer. Davon könnten dann auch zentrale Abiturprüfungen betroffen sein. Die tarifpolitische Konferenz der GEW habe sich am Donnerstag für Arbeitsniederlegungen ausgesprochen, sagte die Berliner GEW-Landesvorsitzende Sigrid Baumgardt am Freitag. Der Warnstreik sei für den 23. April empfohlen worden, muss aber noch beschlossen werden.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen