Staatliche Massenhinrichtung in Irak

Irakische Regierung vollstreckt 21 Todesurteile an einem Tag

Berlin (Agenturen/nd). In Irak sind am Dienstag 21 Menschen hingerichtet worden. Behörden hatten den irakischen Männern die Verwicklung in Terrorangriffe und Verbindungen zu Al-Qaida vorgeworfen. Das Land gehört laut Amnesty International zu den Staaten mit den meisten Hinrichtungen weltweit.

Wie Regieru...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: