Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Tanke mit Föhn

Ein neues Geschäftsmodell aus Konstanz könnte die »Discountisierung« der Friseurbranche fördern

  • Von Kathrin Streckenbach, dpa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Tanken, Auto waschen, Haare schneiden: An einer Tankstelle in Konstanz in Baden-Württemberg ist das seit Kurzem möglich. Der Erfinder von »Tank & Cut« trifft jedoch auch auf Skepsis.

Konstanz. »Darf es vielleicht noch ein Haarschnitt sein?« Wenn es nach Ralf Mehlmann geht, könnten Kunden diese Frage an Deutschlands Tankstellen künftig öfter hören. Sein Unternehmen »Tank & Cut« hat vor kurzem den ersten mobilen Friseursalon-Container an einer Tankstelle in Konstanz vermietet. Zehn weitere sollen nach seiner Vorstellung noch in diesem Jahr folgen, 100 im nächsten Jahr.

Seine Idee: Der Kunde kommt an die Tankstelle, lässt sein Auto tanken und waschen, kann eine Kleinigkeit essen und eine Zeitschrift kaufen. Und weil es praktisch und zeitsparend sei, könne er sich nebenbei gleich die Haare machen lassen. »Ich hab es selber nie zum Friseur geschafft«, sagt Mehlmann. Tanken m...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.