Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Regisseur hat ersten Termin als Richter

Potsdam (dpa). Seit Jahren begleitet Filmemacher Andreas Dresen (»Herr Wichmann von der CDU«) die Politik in Brandenburg. So viel Einfluss wie in seiner neuen Rolle hatte er jedoch noch nicht. Am Freitag schlüpft Dresen erstmals in seine Robe und nimmt als Laienrichter an einer Verhandlung des brandenburgischen Verfassungsgerichts teil. Unter dem Vorsitz von Präsident Jes Albert Möller prüft das Gericht die Finanzierung von Kindertagesstätten im Land. Die Städte Brandenburg/Havel, Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam wehren sich dagegen, dass vor allem sie für die verbesserte Ausstattung zur Kasse gebeten werden.

Die Wahl Dresens zum Laienrichter - es handel...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.