Der Kampf um den Mantel beginnt

Rheinland-Pfalz startet die Tarifrunde für den Einzelhandel

  • Von Jörg Meyer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Arbeitgeber haben alle Tarifverträge gekündigt. Im Einzelhandel wird eine äußerst harte Auseinandersetzung erwartet. Ver.di verzeichnet tausende Neumitglieder.

Es wird eine harte und lange Auseinandersetzung. Am nächsten Dienstag folgt Schleswig-Holstein, die anderen Bundesländern werden bis zum Sommer Verhandlungen aufnehmen. In Bayern sind für Anfang Mai Streiks angekündigt.

Die Gewerkschaft fordert in den Ländern jeweils 6,5 Prozent oder mindestens 140 Euro monatlich mehr Lohn bei zwölf Monaten Laufzeit, keine Tariflöhne unter 8,50 Euro und letztlich die unveränderte Wiederinkraftsetzung des Manteltarifvertrages. Anfang des Jahres hatten die Arbeitgeber angekündigt, bundesweit alle Entgelt- und Manteltarifverträge zu kündigen. Letztere regeln die Arbeitsbedingungen und -zeiten, Sonderzahlungen und den Urlaub.

»Wir sind zu keinerlei Gesprächen über den Manteltarifvertrag bereit«, sagt Hans Kroha, ver.di-Fachbereichsleiter Handel und Verhandlungsführer in Rheinland-Pfalz. Der Gewerkschafter weiß, dass ihm langwierige Verhandlungen und den Beschäftigten eine harte Auseinanderse...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 456 Wörter (3305 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.