Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Schön wie ein Tempel im Tal der Könige

Das älteste Pariser Kino Louxor ist wiederauferstanden

  • Von Ralf Klingsieck, Paris
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Paris hat sein ältestes Kino wieder. Als das Louxor 1921 eröffnet wurde, war es einer der schönsten Lichtspielpaläste der französischen Hauptstadt. Seine besondere Attraktion war die aus tausenden farbigen Mosaiksteinen zusammengefügte Art-Deco-Fassade im neoägyptischen Stil und der große Saal, der mit seinen Fresken, Ornamenten und Halbplastiken an den Wänden sehr frei einem altägyptischen Tempel nachempfunden war.

Die Innengestaltung wurde schon in den 30er Jahren einer Modernisierung im neoklassizistischen Stil geopfert. Als auch dieses Kino nach einem jahrzehntelang schleichenden Niedergang, den sicher das Fernsehen mitverschuldet hat, Ende der 70er Jahre beim besten Willen nicht mehr rentabel war, wurde es in eine Diskothek umgewandelt. Doch die war nur wenige Jahre erfolgreich und gewinnbringend. Es drohte der Abriss oder - wie bei so vielen Pariser Kinos - der Umbau in einen Supermarkt oder ein Parkhaus.

Diesem Sc...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.