Sony verdoppelt Jahresprognose

Tokio (dpa/nd). Der japanische Elektronikkonzern Sony rechnet dank des deutlich abgeschwächten Yen mit einem doppelt so hohen Jahresertrag als zuvor erwartet. Wie der Hersteller der Playstation am Donnerstag bekanntgab, dürfte sich der Nettogewinn zum Bilanzstichtag 31. März auf 40 Milliarden Yen (309 Millionen Euro) belaufen. Im Februar hatte Sony noch mit 20 Milliarden Yen gerechnet. Damit schreibt das Unternehmen erstmals seit fünf Jahren wieder schwarze Zahlen. Der Umsatz dürfte 6,8 Billionen Yen statt der zuvor erwarteten 6,6 Billionen erreichen, hieß es.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

jetzt abonnieren!

Wie? Noch kein Abo?

Na, dann aber hopp!

Einfach mal ausprobieren: 14 Tage digital, auf Papier, als App oder was weiß ich!

Jetzt kostenlos testen