Seeverkehr erholt sich von der Krise

Wiesbaden (dpa/nd). Die deutschen Seehäfen haben im vergangenen Jahr mehr Güter umgeschlagen, aber noch nicht das Vorkrisenniveau erreicht. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stieg der Güterumschlag um 1,1 Prozent auf 299,4 Millionen Tonnen. Vor der weltweiten Finanzkrise lag der Wert bei 320,6 Millionen Tonnen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung