Gefangen in der ideologischen Zwangsjacke

  • Von Heiner Flassbeck
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die Art und Weise, wie in dieser Debatte die Frage nach der Rolle der keynesianischen Theorie zur Lösung der Krise gestellt wird, zeigt das entscheidende Missverständnis, um das es in der Öffentlichkeit geht. Das ist so, als ob man fragt, was taugt die Mathematik zur Lösung der Probleme der Erforschung des Weltalls? Gar nichts, kann man darauf mit gewissem Recht antworten. Sicher aber ist dennoch, dass man ohne Mathematik weder das Weltall erforschen noch raumfahren könnte.

In einer Zeit, wo die entscheidenden logischen Zusammenhänge, wie die zwischen Schulden und Sparen zum Beispiel, nicht verstanden werden, wird das, was oft mit Keynesianismus bezeichnet wird, zunächst zu einem Hilfsmittel, das dazu dient, die Gedanken zu sortieren und mikro- von makroökonomischen Zusammenhängen zu unterscheiden. In einer Zeit, wo die Bundeskanzlerin glaubt, alle Länder der Welt hätten über ihre Verhältnisse gelebt oder alle europäischen Län...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 682 Wörter (4554 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.