Bericht: Hoeneß auf Steuer-CD auf

München (AFP/nd). Der Name des Präsidenten des FC Bayern München, Uli Hoeneß, ist einem Bericht zufolge bereits auf einer im vergangenen Sommer vom Land Nordrhein-Westfalen erworbenen Steuer-CD aufgetaucht. Die Staatsanwaltschaft Bochum habe die Daten an die Kollegen in München weitergeleitet, so der »Focus«. Ein Ermittlungsverfahren hätten diese zunächst nicht eröffnet. Die Staatsanwaltschaft München II gibt demnach an, erst mit der Selbstanzeige im Januar ein Verfahren gegen Hoeneß eingeleitet zu haben. Hoeneß soll Vermögenswerte in der Schweiz nicht ordnungsgemäß versteuert haben.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung