Mehr als 60 Tote bei Einsturz von Goldmine

Khartum (AFP/nd). Beim Einsturz einer Goldmine in Sudan sind Dutzende Menschen ums Leben gekommen. »Die Zahl der Todesopfer liegt bei mehr als 60«, sagte Harun al-Hassan, Leiter des betroffenen Bezirks Dschebel Amir im Norden der Krisenregion Darfur. Rettungskräfte seien auf der Suche nach weiteren Opfern und Verletzten im Einsatz.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung