»... doch Du bist immer bei mir«

Markus Wolf privat

  • Von Irmtraud Gutschke
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Fast sieben Jahre sind vergangen seit seinem Tod, doch auf dem häuslichen Anrufbeantworter ist die Stimme von Markus Wolf noch zu hören. Anwesenheit wird beschworen, auch wenn das Leben für alle weiter geht. Ein Fest zum 90. Geburtstag konnte es nicht geben. Andrea Wolf suchte und fand eine andere Form des Gedenkens: ein Buch mit sehr persönlichen Briefen. Sie hat sich eine große Arbeit gemacht, eine Menge hinterlassener Papiere gesichtet, bei Freunden angefragt und aus vielen Texten die ausgewählt, die sie besonders berührten.

So, wie sie ihn liebte, wollte sie ihm wiederbegegnen. Wer bei Markus Wolf nur ans »Stasi«-Klischee denkt, wird das Buch nicht lesen. Andere werden staunen, was für ein warmherziger Mensch sich hier zeigt, einer, der sich der Sprache der Gefühle geöffnet hat - gegenüber seiner Frau (»... doch Du bis immer bei ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 423 Wörter (2753 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.