Keine Hummer für den Kochtopf

Fundamente von Offshore-Windparks als geschützter Lebensraum

Viele natürliche Feinde haben sie nicht. Doch in der Nordsee sind die Hummer dank langjähriger Überfischung trotz strenger Fangquoten rar geworden. Ausgerechnet Offshore-Windanlagen könnten die Wende bringen.

Hummer können älter werden als Menschen. In der Praxis hindern sie eben diese Menschen allerdings meist daran. Denn so manchen Zeitgenossen gilt der Hummer als Delikatesse. Das führte zu einem besorgniserregenden Rückgang der Population des im felsigen Gebiet um Helgoland heimischen Europäischen Hummers. Die Großkrebse sind in ihrem Bereich das »oberste Glied« der Nahrungskette. Die mit zwei Scheren ausgerüsteten Tiere vertilgen auf ihren nächtlichen Jagdzügen von Würmern über Muscheln bis zu Aas alles, was sie erwischen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: