Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Rücklastschrift zu hoch

Mobilfunk

Ein Mobilfunkanbieter darf in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) keine Gebühr von zehn Euro für eine Rücklastschrift festlegen. Nach einem Urteil des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts vom 26. März 2013 (Az. 2 U 7/12) dürfen für eine Rücklastschrift keine Personal- und IT-Kosten berechnet werden. Wird solche Klausel dem Kunden per AGB aufgezwungen, ist sie unwirksam.

Zu einer Rücklastschrift kommt es, wenn ein Geldinstitut eine Lastschrift nicht einlösen kann, weil d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.