BER-Kritiker wechselt von SPD zu Grünen

Potsdam (dpa/nd). Die kleinste Fraktion im Brandenburger Landtag, Bündnis 90/Die Grünen, wird um einen Abgeordneten größer. Der fraktionslose Parlamentarier Christoph Schulze, der über Jahrzehnte für die SPD aktiv gewesen ist, trat der bislang fünfköpfigen Fraktion bei, wie eine Sprecherin der Fraktion am Dienstag in Potsdam sagte. Schulze ist seit langem ein scharfer Kritiker des neuen Hauptstadtflughafens BER und hatte die SPD-Fraktion Ende 2011 wegen unterschiedlicher Positionen zu dem Infrastrukturprojekt verlassen. Der 47-jährige Arzt sitzt seit 1990 im Landtag. Von 2004 bis 2009 war er Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung