Badeunfall durch Herzversagen

Cottbus (dpa). Nach dem Badeunfall eines Jugendlichen im Freizeitbad »Tropical Islands« in Brand ist die Todesursache ermittelt. Der kranke 15-Jährige starb an Herzversagen. »Er ist nicht ertrunken«, erklärte die Staatsanwaltschaft Cottbus am Dienstag. Der Jugendliche aus Hessen war am Sonnabend leblos im Nichtschwimmerbereich entdeckt worden. Er kam nach Wiederbelebungsversuchen in ein Krankenhaus. Dort starb er.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung