Zoë Saldaña

STARporträt

Die US-amerikanische Schauspielerin (geboren am 19. Juni 1978 in Passaic/New Jersey) wurde als hochbegabter Kommunikations-Offizier Uhura in den beiden »Star Trek«-Filmen (2009/2013) einem Massen-Publikum bekannt. Ihr Filmdebüt hatte sie allerdings schon im Jahr 2000 gegeben - als ehrgeizige Tänzerin Eva in »Center Stage«. Sie hatte zuvor einige Jahre im Heimatland ihrer Eltern verbracht, der Dominikanischen Republik, wo sie Tanz studierte. Nach ihrem Kinodebüt bekam sie vorwiegend kleine Rollen, u.a. in Gore Verbinskis »Fluch der Karibik« und Steven Spielbergs »Terminal« (2004). Zu den größeren gehört die Tänzerin Laila in »Drumline« (2002); in »Avatar - Aufbruch nach Pandora« (2009) gab sie der animierten weiblichen Hauptrolle (Neytiri) ihre Gestik und Stimme, und als Cataleya in »Columbiana« (2011), lässt sie sich zur Profi-Killerin ausbilden, um den Mord an ihren Eltern zu rächen. Jetzt ist sie als Ehefrau eines erfolglosen Schriftstellers in »Der Dieb der Worte« zu sehen.

R.B.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung