Werbung

Frankreich plant Atomendlager

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Bure (dpa/nd). Die Planungen zum Bau eines französischen Endlagers für hoch radioaktiven Atommüll schreiten voran. Bei einer ersten öffentlichen »Anhörung« am geplanten Standort beim lothringischen Bure, knapp 150 Kilometer von der deutschen Grenze, sollten am Donnerstag Fragen und Bedenken von Bürgern gesammelt werden. Die bereits seit Mitte Mai im Internet laufende »débat public« ist öffentlich vorgeschrieben. Sie soll bis Oktober fortgesetzt werden. In der nationalen Kommission für öffentliche Debatte sitzen neben einem Beamten fünf Wissenschaftler. Erklärtes Ziel ist es, auch die Betroffenen in die Entscheidung mit einzubeziehen. Bei den betroffenen Ortschaften ist der Widerstand gegen die Anlage gering. Die Nachbarländer Luxemburg, Saarland und Rheinland-Pfalz haben dagegen große Bedenken gegen das geplante Endlager. Sie haben beim Ökoinstitut in Darmstadt ein Gutachten in Auftrag gegeben, mit dem sie sich an der »débat public« beteiligen wollen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!