Haussperlinge wollen nicht ins Vogelhaus

GARTENTIERE: Spatzen bringen ihrem Nachwuchs bei, wie man sich am Menschentisch bedient

  • Von Prof. Dr. Ulrich Sedlag, Zoologe
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

So nebenbei sind sie hier an dieser Stelle schon vorgekommen: die Spatzen. Doch sind sie es allemal wert, auch ganz speziell berücksichtigt zu werden, obwohl sie ja bei vielen Menschen nicht in bestem Ruf stehen: Oder vielleicht gerade deswegen. Kritisierte mordlustige Luftgewehrschützen entschuldigten sich mitunter damit, dass sie ja »nur« unnütze, gar schädliche Spatzen schießen würden. Im übrigen gelten sie, obwohl sie in Stadtgebieten großenteils schon verschwunden sind, eben als ganz gewöhnlich. Dabei sind Feldsperlinge, bei denen Männchen und Weibchen gleich aussehen, mit ihren braunen Kappen, den schwarzen Wangenflecken und einem weißem Kragen ausgesprochen hübsche Vögel. Bei den Haussperlingen haben übrigens nur die Männchen einen großen schwarzen Fleck auf Kehle und Brust.

Zwei Tage, nachdem ich im vergangen Winter die Winterfütterung eröffnete, waren Feldsperlinge am Futterautomaten, obwohl ich sie seit Monaten nicht...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.